english deutsch

Baugrunderkundungen

Baugrunduntersuchungen mittels direkter Aufschlussverfahren wie Schürfe und Bohrungen sowie Probenentnahmen dienen dazu, ein korrektes Modell der Baugrundverhältnisse zu erhalten.

Zur Erkundung des anstehenden Boden und Fels sowie der Grundwasserverhältnisse stehen uns drei Bohrgeräte zur Verfügung.

Mit Hilfe verschiedener Bohrverfahren können wir das Untersuchungsprogramm an den Umfang der Baumaßnahme sowie die zu erwartenden Baugrundverhältnisse anpassen:

  • Rammkernbohrverfahren / Seilschlagbohrverfahren mit durchgehender Gewinnung gekernter Bodenproben
  • Rotationskernbohrverfahren mit Doppelkernrohr mit durchgehender Gewinnung gekernter Bodenproben
  • Schneckenbohrverfahren mittels Endlos- oder Hohlbohrschnecke
  • Kleinrammbohrverfahren

Bei Bedarf bauen wir das Bohrloch als Grundwassermessstelle aus (Durchmesser 1 ½‘‘ - 3‘‘).

Mit Hilfe der Bohrungen können Fels- Boden oder Grundwasserproben entnommen werden:

  • Entnahme von Bodenproben gemäß EN 1997-2
  • Entnahme von Grundwasserproben gemäß EN ISO 22475-1

Site Investigation

We have three drill rigs at our disposal to explore soil and rock as well as groundwater conditions. By using various drilling methods, we are able to adapt our investigation program to the complexity of the project and the expected ground conditions.

  • Percussion core drilling / Wire line core drilling method
  • Rotary core drilling method
  • Auger drilling method with regular and hollow-stem augers
  • Percussion drilling method

If required, we set up groundwater monitoring wells inside the drill hole (diameter 1 ½‘‘ - 3‘‘)

Sampling of soil, rock and groundwater is carried out in accordance with EN 1997 and EN ISO 22475-1.